Neues und Aktuelles

 

 

STEMMER IMAGING AG spendet Preisgeld von PUCHHEIMS PULS
an den Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.

Am 08. Oktober überreichte das Puchheimer Unternehmen STEMMMER IMAGING AG dem Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.
einen Scheck über € 500.
Damit spendet die Firma – ein international führender Anbieter von Bildverarbeitungstechnologie – das Preisgeld des Ehrenpreises PUCHHEIMS PULS.
Diese Auszeichnung wurde der Firma 2019 von der Stadt Puchheim verliehen.
„Für uns ist es selbstverständlich, in einem Jahr wie diesem das Preisgeld nicht für uns selbst zu verwenden“, so der Vorstandsvorsitzende Arne Dehn.
Die € 500 gehen an den ambulanten Pflegedienst des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim und fließen in ein Maßnahmenprogramm zur Regeneration der Pflegekräfte.
Soziales Engagement ist der Firma STEMMER IMAGING ein wichtiges Anliegen:
„Mit unserer Spende möchten wir den langjährigen Einsatz des Sozialdienstes als zentrale Säule der Puchheimer Solidargemeinschaft und ganz besonders den großartigen Einsatz des Pflegepersonals in Zeiten von Corona würdigen und uns von Herzen
bedanken,“ betonte der Vorstandsvorsitzende Arne Dehn.

G. Hiemerer 15/10/2020

 

Märchenhafter Auftritt von Troll Wurliz auf der Adventsfeier im Haus für Kinder am Fröbelweg

 

Trolliges Mitmachmusiktheater am dritten Adventssonntag: Der singende Troll Wurliz verzauberte die Kleinen im Haus für Kinder am Fröbelweg mit seiner musikalischen Darbietung im Fellkostüm. Der neugewählte Elternbeirat um Vorsitzende Kathrin Weiß organisierte den unterhaltsamen Adventsbasar mit leckerem Kuchen, Punsch und Glühwein und tollen Spiel- und Bastelangeboten für die kleinen Besucher

G. Hiemerer 16/12/2019

 

 

 

 

 

 

 

Im Haus für Kinder am Fröbelweg
wurde ein neuer Elternbeirat gewählt.
Für das Kinderhaus engagieren sich
(von links nach rechts:)
Niklas Porzig, Veronika Hundegger, I. Matthias, Kathrin Weiß (Vorsitzende), Alena Rybka, Melanie Mergel und Zsanett Markus.

G. Hiemerer 14/11/2019

 

Autospende für den Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.

Die Sparkasse Fürstenfeldbruck hat dem Sozialdienst einen VW Caddy gespendet. Das Fahrzeug wurde für die Beförderung von Rollstuhlfahrern eigens umgebaut. Der Wagen wurde Vorstandsmitglied Edmund Finkenzeller von Dirk Hoogen, Kommunikationsleiter Sparkasse Fürstenfeldbruck und dem Filialdirektor der Puchheimer Sparkasse, Andreas Suppmann, übergeben.
Herr Finkenzeller bedankte sich im Namen des Vorstandes und des gesamten Sozialdienstes sehr herzlich für die großzügige Spende, die die Alten- und Krankenpflege des Vereins sinnvoll unterstützt.

Bildunterschrift (von links)
Dirk Hoogen, Kommunikationsleiter Sparkasse Fürstenfeldbruck
Edmund Finkenzeller, Vorstandsmitglied Sozialdienst Nachbarschaftshilfe
Puchheim e. V.
Andreas Suppmann, Filialdirektor, Sparkassenfiliale Puchheim

G. Hiemerer 04/11/2019

Klassensprecherseminar an der Mittelschule Puchheim

Verantwortung, Mitgestaltung und Mitspracherecht:
Das waren die Themen zu Beginn des neuen Schuljahres im Klassensprecherseminar an Mittelschule Puchheim. Die jährlich stattfindende Fortbildung behandelt Fragen zu Rechten und Pflichten eines Klassensprechers sowie gruppendynamische Übungen zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls.

Mit einer Schulung wurden die 44 Klassensprecher in ihr Amt eingeführt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Schule und der ansässigen Schulsozialarbeit Schülerdienst Puchheim unter der Trägerschaft des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.
Das Schülerdienstteam unter Leitung von Manuela Wienen und die Lehrkräfte der Mittelschule fördern damit nachweislich eine positive Schulentwicklung.
Spannender Abschluss des Seminars war die Wahl der drei Schulsprecher und des Vertrauenslehrers.

G. Hiemerer 17/10/2019

 

Wiesn-Zeit im Puchheimer „Café Sorglos“ 

Weißwürste, Brezn und natürlich eine zünftige Maß (alkoholfreies) Bier:
Im Puchheimer „Café Sorglos“ feierten die demenzkranken Besucher ihr eigenes Oktoberfest. Im liebevoll geschmückten Saal des Sozialdienstes wurde mit alkoholfreiem Bier angestoßen und zu Stimmungsmusik geschunkelt.
Das betreute Zusammensein Demenzkranker findet jeden Montag und Mittwoch von 14 bis 17 Uhr im Saal des Sozialdienstes NBH Puchheim statt.

G. Hiemerer 14/10/2019

 

 

von links: Dorothea Sippel, Anja Stahl, Sylvia Schreib, Ingrid Bischl mit Kindern des Kinderhauses am Fröbelweg

Leitungswechsel im Haus für Kinder am Fröbelweg
Sylvia Schreib ab 1. Oktober neue Einrichtungsleitung

Neuigkeiten aus dem Puchheimer Haus für Kinder am Fröbelweg: Zum 1. Oktober übernimmt Sylvia Schreib die Leitung. Die langjährige Mitarbeiterin und stellvertretende Einrichtungsleitung wird in gewohnt engagierter Weise das Kinderhaus mit den Schwerpunkten Integration, Inklusion und Sprachförderung führen.
Dorothea Sippel, 1. Vorsitzende des Sozialdienstes NBH Puchheim, überreichte ihr zusammen mit Bereichsleitung Ingrid Bischl Blumen und wünschte ihr einen guten Start von Seiten des Trägers. Auch die bisherige Leitung, Anja Stahl, durfte sich über einen bunten Strauß zum Abschied freuen.

G. Hiemerer 26/ 09/2019

 

Sorglose Stunden für Demenzkranke im Puchheimer „Café Sorglos“ 

Kaffee und Kuchen, Musik und Gesang:
Das „Café Sorglos“ bietet jeden Montag und Mittwoch von 14 bis 17 Uhr Unterhaltung und Betreuung für Demenzkranke. Im Saal des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. wird den Cafébesuchern unter fachlicher Leitung ein abwechslungsreiches, auf das Krankheitsbild angepasstes Unterhaltungsprogramm geboten. Mehrmals im Monat sorgt ein Akkordeonspieler für Abwechslung.
Das betreute Zusammensein bietet auch den pflegenden Angehörigen Entlastung. Zum Angebot gehört ein Fahr- und Begleitdienst für die An- und Abreise der Senioren.

Für Fragen und Terminvereinbarungen steht das Team um Pflegedienstleitung Lizetta Simon unter Telefon 089/ 800 631 313 zur Verfügung.

G. Hiemerer 14/ 08/2019

 

„Sprache ist der Schlüssel zur Welt“ –
Puchheimer Haus für Kinder am Fröbelweg ist Sprach-Kita

Sprachliche Bildung ermöglicht Kindern aus allen Nationen gute Bildungschancen. Deshalb fördert das Bundesfamilienministerium der Kindertagesbetreuung seit 2016 eine zusätzliche Fachkraft in jeder Sprach-Kita.
Im Haus für Kinder am Fröbelweg ist Frau Ursula Lävemann seit 01.04.2019 als Sprachfachkraft tätig. Die Sprach- und systemische Kinder- und Jugendlichentherapeutin unterstützt Kinder und deren Eltern bei sprachlichen Herausforderung im (Kita)-Alltag.
Faires Miteinander auch in Konfliktsituationen steht dabei genau wie Sprachkompetenz und inklusive Pädagogik im Fokus.
G. Hiemerer 29/ 07/2019

 

 

 

 

„Nein zu Drogen“ –
Suchtpräventionswoche an der Mittelschule Puchheim

„Sensibilisierung statt Abschreckung“ – unter diesem Motto fand die diesjährige Suchtpräventionswoche für die Achtklässler der Mittelschule Puchheim statt.
Zu den wesentlichen Maßnahmen gehören Aufklärung und die Stärkung des Selbstvertrauens der Schüler sowie das Aufzeigen von Alternativverhalten zur Sucht.
In gelungener Zusammenarbeit von Schule, Stadt und dem Schülerdienst des Sozialdienstes Puchheim fanden zahlreiche Veranstaltungen im Klassenverband
sowie in Kleingruppen statt.
Die Devise der engagierten Lehrkräfte und Sozialpädagogen lautete „Prävention statt Intervention“ und zielt auf ein vorbeugendes Handeln und Aufklären.

G. Hiemerer 29/ 07/2019

 

Dorothea Sippel (1. Vorsitzende Sozialdienst NBH Puchheim) verabschiedet Beisitzer Walter Bamberger mit Geschenk. Beisitzer Otto Stecher, ebenfalls verabschiedet, war leider verhindert.

Optimistische Stimmung bei der Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.

Bei der diesjährigen Mitgliederversammlung des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. am 02.07.2019 zog die 1. Vorsitzende Dorothea Sippel eine erfreuliche Bilanz.
Nach einem wirtschaftlich schwierigen Jahr konnte der Verein dank zahlreicher Spenden, der Unterstützung durch die Stadt Puchheim und erheblichen Sparmaßnahmen einen positiven Jahresabschluss 2018 präsentieren.
Auf der gut besuchten  Veranstaltung überbrachte der 2. Bürgermeister der Stadt Puchheim, Rainer Zöller, die Grüße der Stadt. Er betonte, dass die Stadt hinter dem Sozialdienst steht und freut sich auf gute Zusammenarbeit auch mit der neuen Geschäftsführung, Ulla Kehl. Die Juristin verfügt nach 20jähriger Tätigkeit in einem großen gemeinnützigen Verein über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Geschäftsführung und Finanzen. Sie freut sich auf die neue Herausforderung.
Bei den Vorstandswahlen wurde Dorothea Sippel in ihrem Amt als 1. Vorsitzende für die nächsten zwei Jahre bestätigt.
Petra Kutzner wurde zur 2. Vorsitzenden gewählt, nachdem Herr Finkenzeller von diesem Amt zugunsten eines Beisitzerpostens im Sozialdienst zurückgetreten ist. Weitere neue Beisitzer sind Hans W. Renner und Joy Holler.  Die vorherigen Amtsinhaber, Otto Stecher und Walter Bamberger, kandidierten nicht mehr und wurden von Frau Sippel verabschiedet.
„Wir sind auf dem Weg“: Mit diesem motivierenden Ausblick und einem nochmaligem Dankeschön an Mitglieder und Mitarbeiter leitete Frau  Sippel als neu bestätigte 1. Vorstandsvorsitzende das gesellige Zusammensein ein.

G. Hiemerer 11/07/2019

 

Sehr geehrte Mitglieder*innen, sehr geehrte Damen und Herren,

nachstehend finden Sie den Jahresbericht 2018 des Sozialdienstes Puchheim e. V. zu Ihrer Information.  Den Bericht erhalten Sie auf Wunsch als Ausdruck an unserem Empfang. Besuchen Sie uns gerne zu den Öffnungszeiten in der Verwaltung im Aubinger Weg 10.

Jahresbericht 2018 Sozialdienst NBH Puchheim e. V.

Konsolidierte Bilanz zum 31.12.2018 und Gewinn- und Verlustrechnung 2018

 

 

Neue Pflegedienstleitung beim Sozialdienst
Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V.

Lizetta Simon ist die neue Leitung der ambulanten Alten– und Krankenpflege des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V..
Die 30jährige ausgebildete Pflegefachkraft wurde von der 1. Vorsitzenden, Dorothea Sippel, im Namen des gesamten Vereins herzlich willkommen geheißen und freut sich darauf, mit ihrem Pflegeteam Patienten professionell und wertschätzend zu betreuen.

 

von links nach rechts:
Lizetta Simon, Pfegedienstleitung, Dorothea Sippel, 1. Vorsitzende)

G. Hiemerer 29/05/2019

 

Bewerbungstraining für die Schüler der Mittelschule Puchheim

Fit für die Berufswahl? Unter diesem Motto fand am 03. April 2019 an der Mittelschule Puchheim das jährliche Bewerbungstraining für die Schüler der achten Klassen statt.

Organisiert wurde es vom Schülerdienst Puchheim, der unter der Trägerschaft des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. steht. Die Schüler wurden über das korrekte Erstellen von Bewerbungsunterlagen, sowie den Ablauf von Vorstellungsgesprächen informiert. Geladene. ehrenamtliche Vertreter aus der Arbeitswelt führten mit den Schülern simulierte Vorstellungsgespräche. Die Schüler hatten dadurch die Möglichkeit das Theoretische anhand von Rollenspielen mit „Chefs“ aus der Praxis zu üben und dieses anschließend im Zweiergespräch zu reflektieren.
Der Schülerdienst (auf dem Foto oben: Manuela Wienen (links) und Kerstin Gronert) kann hierbei mittlerweile auf ein gewachsenes Repertoire  von „Chefs“ aus der Praxis zurückgreifen. Durch die Lehrkräfte wurde parallel dazu die Thematik im Unterricht ausführlich behandelt.
Schule und Schulsozialarbeit ist es ein Anliegen, die Schüler bis zum Abschluss Ihrer Schulzeit an der Mittelschule Puchheim in Hinblick auf die Berufsfindung  intensiv zu unterstützen. Seit 15 Jahren ist das Bewerbungstraining des Schülerdienstes nun fester Bestandteil der Hilfe beim Übergang der Schüler von der Schule in die Berufswelt. Orientierung bei der Berufswahl, eine erfolgreiche Lehrstellensuche und ein präventives Entgegenwirken drohender Arbeitslosigkeit stehen im Vordergrund.

G. Hiemerer 10/04/2019

 

 

Intensivseminar zum Streitschlichterprojekt für Schüler der Mittelschule Puchheim 
Am 15. und 16. März 2019 fand für die Schüler der Mittelschule Puchheim, die sich als Streitschlichter ausbilden lassen, ein Intensivseminar im Jugendgästehaus in Dachau statt.
Das Streitschlichterprojekt gibt es bereits im achtzehnten Schuljahr. Es ist zu einem festen Bestandteil  im sozialen Miteinander geworden. Zum Ausbildungsteam gehören die beiden Lehrkräfte Frau Weber und Frau Witt sowie Frau Wienen als Sozialpädagogin des Schülerdienstes, der unter der Trägerschaft des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. steht.

Die Schülerinnen und Schüler wurden an zwei Seminartagen auf ihr Amt vorbereitet und in den Bereichen Konfliktlösung, Wahrnehmungsvermögen und Selbstvertrauen geschult.
Durch gruppendynamische Übungen werden Kooperation, Teamfähigkeit und Zusammenhalt untereinander gefördert. Das Kollegium der Mittelschule ist stolz darauf, dass die Streitschlichter einen wertvollen Beitrag zur Gewaltprävention leisten und zu einem friedlicheren Umgang der Schüler untereinander beitragen.

Ein besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang der Bürgerstiftung Fürstenfeldbruck, Initiator und Träger des Streitschlichterprojektes des  Landkreises Fürstenfeldbruck und der Stadt Puchheim für die finanzielle Unterstützung des Projektes.

G. Hiemerer 02/04/2019

 

Wieder Plätze frei bei den Theaterfahrten
des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e. V. 

Mögen Sie Musical, Komödien, Ballett und Konzerte?
Der Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim e. V. bietet ab sofort wieder freie Plätze zur Teilnahme an.  Der Theaterbus des Sozialdienstes fährt direkt vor das jeweilige Theater und zurück, so dass auch Personen mit Geh-Einschränkungen komfortabel teilnehmen können.  Zustiegsmöglichkeiten gibt es an zahlreichen Haltestellen in Puchheim und in Gröbenzell.

Die Busfahrt kostet € 8,50 pro Person. Der Preis für die Eintrittskarte ist abhängig vom jeweiligen Theater und der gewählten Kategorie des Abonnements.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte unter der Telefonnummer 089/ 800 631 – 0 an den Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim e. V.

G. Hiemerer 07.02.2019

 

Neuer Elternbeirat für das Puchheimer „Haus für Kinder am Fröbelweg“ gewählt

Im Puchheimer „Haus für Kinder am Fröbelweg“ wurde ein neuer Elternbeirat gewählt, dem dieses Jahr sieben Mütter angehören. Diana Zirm ist die neue Elternbeiratsvorsitzende, Melanie Mergel fungiert als stellvertretende Vorsitzende. Als weitere Mitglieder des Elternbeirates engagieren sich Alena Rybkova, Veronika Hundegger, Jelena Muzyea-Falih, Margot Gmeiner und  Kathrin Weiß.

Stehend, von links: Frau Alena Rybkova, Veronika Hundegger, Jelena Muzyea-Falih

sitzend, von links: Diana Zirm (Elternbeiratsvorsitzende), Melanie Mergel (stellvertretende Vorsitzende), Margot Gmeiner, Kathrin Weiß

 

 

G.Hiemerer 25.10.2018

 

Vorschulübernachtung im Haus für Kinder am Fröbelweg

Ein Piratenschatz im Kindergarten: Bei der Vorschulübernachtung im Haus für Kinder gab es jede Menge Überraschungen für die zukünftigen Erstklässler. 22 Vorschulkinder wurden in ihrem Kindergarten mit einem Übernachtungsfest verabschiedet. Gestärkt mit Würstchen und Laugenbrezeln wurde ausgiebig im Garten getobt und im Anschluss der sagenumwobene „Fröbelschatz“ in Form einer goldenen Piraten-Schatztruhe gehoben. Am nächsten Morgen wurden die kleinen Übernachtungsgäste mit Schultüten verabschiedet – als Glücksbringer für ihren neuen Lebensabschnitt.

G. Hiemerer/ 24. Juli 2018

 

Bewerbungstraining an der Mittelschule Puchheim

Fit für die Berufswahl? Unter diesem Motto fand am 25. April 2018 an der Mittelschule Puchheim das jährliche Bewerbungstraining für die Schüler der  8. Klassen statt. Organisiert wurde es vom Schülerdienst Puchheim, der unter der Trägerschaft des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. steht. Die Schüler wurden über das korrekte Erstellen von Bewerbungsunterlagen, sowie den Ablauf von Vorstellungsgesprächen informiert. Geladene. ehrenamtliche Vertreter aus der Arbeitswelt führten mit den Schülern simulierte Vorstellungsgespräche. Die Schüler hatten dadurch die Möglichkeit das Theoretische anhand von Rollenspielen mit „Chefs“ aus der Praxis zu üben und dieses anschließend im Zweiergespräch zu reflektieren. Der Schülerdienst kann hierbei mittlerweile auf ein gewachsenes Repertoire  von „Chefs“ aus der Praxis zurückgreifen. Durch die Lehrkräfte wurde parallel dazu die Thematik im Unterricht ausführlich behandelt.

Schule und Schulsozialarbeit ist es ein Anliegen, die Schüler bis zum Abschluss Ihrer Schulzeit an der Mittelschule Puchheim in Hinblick auf die Berufsfindung  intensiv zu unterstützen. Seit 14 Jahren ist das Bewerbungstraining des Schülerdienstes nun fester Bestandteil der Hilfe beim Übergang der Schüler von der Schule in die Berufswelt.

G. Hiemerer/ 08. Mai 2018

 

Abschiedsfeier nach 30 Dienstjahren:
Erzieherin Christel Mäteling verlässt das Puchheimer Haus für Kinder
am Fröbelweg

Wer bekommt schon einen Regenbogen geschenkt?
Christel Mäteling konnte sich über diese Himmelserscheinung freuen – in Form von Gesang.
Die Kinder aus ihrer Bärengruppe verabschiedeten die Erzieherin nach fast 30 Dienstjahren mit dem einstudierten Lied „Ich schenk Dir einen Regenbogen“ und überreichten ihr kleine Geschenke. Isabella Brähler, stellvertretende Geschäftsführerin des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim, dankte der frischgebackenen Rentnerin auch im Namen des Vereins für ihr jahrzehntelanges Engagement mit einem Geschenk.

G. Hiemerer/20.03.2018

 

Abenteuertag im Erlebnispark

Spiel, Spaß und Abenteuer für die Kinder des integrativen Hauses für Kinder am Fröbelweg: Für 66 kleine Entdecker ging es nach Aubing in einen Indoor-Erlebnispark. Die Kinder konnten nach Herzenslust klettern, toben und rutschen und sich mit einer zünftigen Brotzeit stärken. Möglich gemacht wurde der erlebnisreiche Ausflug durch die großzügigen Spenden des Elternbeirates und den Einnahmen aus Weihnachtsbasar und Kindergartenfesten.

 

 

 

 

 

G. Hiemerer/25. Januar 2018 

 

Sternenlauf und Lichtertanz beim St. Martinsfest im Puchheimer Kinderhaus „Schatzinsel“
Liebevoll gebastelte Laternen und leuchtende Kinderaugen im Kerzenschein:
Beim diesjährigen St. Martinsfest im Kinderhaus „Schatzinsel“ liefen die Kleinen mit ihren Laternen beim Sternenlauf in Gruppen von jeweils anderen Startpunkten auf ihren Kindergarten zu. Das gemeinsame Singen vor der lodernden Feuerschale und der Lichtertanz der Vorschulkinder bildeten die beiden Programmhöhepunkte. Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz: Der Elternbeirat verpflegte Groß und Klein mit warmen Würstchen und heißem Kinderpunsch.

G. Hiemerer/27. November 2017

 

Neuigkeiten aus dem Puchheimer Haus für Kinder am Fröbelweg:

Seit dem 01. November 2017 leitet Frau Anja Stahl in Nachfolge von Barbara Katzameier die integrative Kindereinrichtung. Als eine ihrer ersten Amtshandlungen stand die Wahl des neuen Elternbeirates auf dem Programm.

Auf dem Foto: stehend, von links nach rechts:
Alena Rybkova, Almira Hasic-Schweitzer und Magdalena Kostova. Sitzend, von links nach rechts: Anja Stahl (Einrichtungsleitung), Diana Zirm (Elternbeiratsvorsitzende) und Melanie Mergel (stellvertretende Vorsitzende). Nicht auf dem Bild: René Schweitzer

G. Hiemerer/14. November 2017

Klassensprecherseminar
an der Mittelschule Puchheim

Verantwortung, Mitgestaltung und Mitspracherecht: Darum ging es zu Beginn des neuen Schuljahres im Klassensprecherseminar.
Die jährlich stattfindende Fortbildung beinhaltet Themen wie Rechte und Pflichten eines Klassensprechers sowie gruppendynamische Übungen zur Förderung des Gemeinschaftsgefühls. Mit dieser Schulung wurden die 38 Klassensprecher in ihr Amt eingeführt. Organisiert wird die Veranstaltung von der Schule und der ansässigen Schulsozialarbeit Schülerdienst Puchheim unter der Trägerschaft des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e.V. Das Klassensprecherseminar trägt nachweislich zu einer positiven Schulentwicklung bei und wurde mit der spannenden Wahl der drei Schulsprecher und des Vertrauenslehrers abgeschlossen.

G. Hiemerer/12. Oktober 2017

 

Neuer Elternbeirat für das Puchheimer Kinderhaus „Schatzinsel“ gewählt

Im Puchheimer Kinderhaus „Schatzinsel“ wurde ein neuer Elternbeirat gewählt, dem dieses Jahr neun Mütter und ein Vater angehören. Der alte Beirat verabschiedete sich mit großzügigen Geschenken, die dank zahlreicher Spenden- aktionen gekauft werden konnten. Für die Kleinsten in der Krippe gibt es einen großen bunten Motorik-Würfel zum Spielen und Erkunden, für die Kindergartenkinder drei Paar Rasen-Ski und zwei Pedalos zum Herumtollen im Garten.

Der neue Elternbeirat (v. links nach rechts):
vorne: Fr. Eick-Werner, Fr. Jettke, Fr. Porta, Fr. Peuckmann
hinten: Fr. Döring, Fr. Chermouh, Fr. Sabo, Fr. Schilcher, Hr. Kirsten,
Fr. Hoheneichner

 

Die neuen Spielgeräte für drinnen und draußen: Motorik-Würfel, Rasen-Ski und Pedalos!

(v. links nach rechts):
Einrichtungsleitung Fr. Breidenbach, Hr. Kirsten, Fr. Eick-Werner, Fr. Sabo, Fr. Kahn, Fr. Ullrich, Fr. Piasecki, Fr. Peuckmann, Fr. Jettke,
Fr. Hoheneichner

 

G. Hiemerer/05. Oktober 2017

 

Positive Resonanz auf unseren Informationsstand
am Puchheimer Marktsonntag

Glücksrad, Kindermalen, eine große Stellenbörse und jede Menge Informationen über unseren Verein: Unser Stand auf dem Puchheimer Marktsonntag am 01. Oktober 2017 wurde sehr gut besucht und unser Angebot interessiert wahrgenommen.

 G. Hiemerer/

 

 

 

G. Hiemerer/04.10.2017

 

Buntes Fest zum Jubiläum

Zehnjähriges Bestehen gab es für das Mehrgenerationenhaus ZaP,- Zentrum aller Puchheimer- zu feiern. Und so trafen sich bei sonnigem Wetter Jung und Alt, ließen es sich unter den mit bunten Fähnchen und Luftballons geschmückten Pavillons gut gehen und erfreuten sich an dem kurzweiligen Programm auf der kleinen Bühne. ZaP- Leiterin Susanne Barthel, Dorothea Sippel, Vorsitzende des Trägervereins Nachbarschaftshilfe Puchheim Sozialdienst e.V, sowie dessen Geschäftsführerin, Marianne Schuon, richteten Begrüßungsworte an die Gäste. Sie erinnerten dabei an die nicht gerade leichte Geburt des ZaP, insbesondere in Hinblick auf beantragte Zuschüsse des Bundes. Nach einem kurzen musikalischen Intermezzo verblüfften, wie schon so oft, die Zauberkinder des ZaP mit ihren Kunststücken. Nach weiterer musikalischer Umrahmung ehrte 1. Bürgermeister Norbert Seidl die aktuell tätigen Ehrenamtlichen, darunter etliche, die seit Anbeginn dabei sind. Die Jubiläumsmarzipantorte mit der genusstauglichen Aufschrift „10 Jahre ZaP“ schnitt er dann nicht nur an, sondern ließ die Stücke unter die Gäste verteilen.
Dass das ZaP zurecht die Bezeichnung Mehrgenerationenhaus führt, zeigte sich nicht nur an den unterschiedlichen Altersgruppen der Besucher und Ehrenamtlichen, sondern auch der großen und kleinen Mitwirkenden. Mit Trommeln und Rhythmusinstrumenten sangen Kinder und Erwachsene das Lied „Wir paddeln um die halbe Welt“; den Refrain dieses Liedes gab es dann in mehreren Sprachen zu hören, passend zum Migrationshintergrund des einen oder anderen.  Nach einem schwungvollen Auftritt peruanischer Tänzerinnen, einmal sogar gekleidet in den Farben des ZaP, rundeten die ZaP-Gospelworkshopper das Programm, durch das Kurt Wieser geführt hatte, ab.

20.07.2017

 

Bewerbungstraining

„Fit für die Berufswahl“ – unter diesem Motto fand im Juni 2017 an der Mittelschule Puchheim ein Bewerbungstraining für die Schüler der 8. Klasse statt. Organisiert wurde dieses vom Schülerdienst Puchheim, einer Einrichtung des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim. Zunächst wurden die Schüler ausführlich von ihren Lehrkräften informiert, wie sie Bewerbungsunterlagen korrekt erstellen und Vorstellungsgespräche erfolgreich meistern können. Anschließend führten geladene ehrenamtliche Vertreter aus der Arbeitswelt mit den Schülern simulierte Vorstellungsgespräche. Die Schüler hatten dadurch die Möglichkeit das Theoretische anhand von Rollenspielen mit „Chefs“ aus der Praxis zu üben und dieses anschließend im Zweiergespräch zu reflektieren. Dankenswerterweise kann der Schülerdienst mittlerweile auf ein gewachsenes Repertoire von „Chefs“ aus der Praxis zurückgreifen.
Seit 13 Jahren ist das gemeinsame Bewerbungstraining von Mittelschule und Schülerdienst in Puchheim nun fester Bestandteil der Hilfe beim Übergang der Schüler von der Schule in die Berufswelt. Die Erfahrungen der letzten Jahre zeigen, dass sich aufgrund der erhöhten Anforderungen im Beruf, die Lehrstellensuche für die Schüler dieses Schultyps immer schwieriger gestaltet. Es geht in diesem Projekt deshalb um Orientierung bei der Berufswahl, die Vermittlung von Techniken für eine erfolgreiche Lehrstellensuche und um Vorbeugung von drohender Arbeitslosigkeit.
Der Schülerdienst dankt allen Beteiligten für ihr großes Engagement und hofft, dass die positive Resonanz der Schülerschaft von Erfolg bei der Lehrstellensuche gekrönt wird.

13.07.2017

 

Vorstand des Sozialdienstes Puchheim wiedergewählt

Die Kontinuität ist beim Sozialdienst Nachbarschaftshilfe Puchheim sichergestellt. Dorothea Sippel, 1. Vorsitzende, und die Beisitzer Walter Bamberger, Petra Kutzner und Otto Stecher kandidierten erneut für ihre Vorstandsämter und wurden am 30.Mai 2017 in der Mitgliederversammlung einstimmig wieder gewählt.

Geschäftsführerin Marianne Schuon dankte in ihrem Jahresbericht dem gesamten Vorstand für sein hohes zeitliches wie fachliches Engagement. Sie berichtete von einem finanziell und organisatorisch schwierigen Jahr. Bei den Trägerschaften wurde ein positives Ergebnis erwirtschaftet, der Hauptverein schloss jedoch mit einem Minus ab. Auf der anderen Seite zeigte Frau Schuon sich erfreut, dass auch 2016 die Anfrage nach den Leistungen des Vereins insgesamt gestiegen ist. Dank des hohen Engagements der Mitarbeiter ist es im Bereich der Betreuungsangebote nach Schulschluss an Real-, Mittel- und Grundschulen in Puchheim trotz aller räumlichen und personelle Schwierigkeiten gelungen ist, die erneut gewachsene Kinderzahl unterzubringen.

Für Patienten wie Pflegedienst warfen die Neuerungen der Pflegeversicherung zum 1.1.2017 und die Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade zunächst viele Fragen auf. Sie konnten alle geklärt werden, wie Frau Schuon berichtete. Dennoch waren die Mitglieder sehr interessiert an den Ausführungen der Pflegedienstleiterin Heike Raidl zu diesem Thema.

Kontinuität gibt es nicht nur beim Vorstand sondern auch in der Mitarbeiterschaft. So ehrte Frau Sippel Kerstin Paeslack für 25 Jahre Tätigkeit als Erzieherin im Haus für Kinder am Fröbelweg und Ursula Kritzler für 25 Jahre ehrenamtliche Versorgung betagter Puchheimer mit Essen auf Rädern. Leider war Ingeborg Sedlmayr verhindert. Sie sollte in der Versammlung nach 33 Jahren Mitarbeit bei Essen auf Rädern feierlich verabschiedet werden. (Ausführlicher Jahresbericht unter www.sozialdienst-puchheim.de)

18.06.2017

 

Verkehrserziehung für Kindergartenkinder: Der ADAC zu Besuch im Puchheimer
Kinderhaus „Schatzinsel“ 

Sicher unterwegs im Straßenverkehr: Im Kinderhaus „Schatzinsel“ trainierte der ADAC mit den Kindern sicheres Verhalten auf allen Wegen. Die kleinen Verkehrsteilnehmer lernten spielerisch, wie man gefahrlos eine Straße überquert, was ein Reflektor ist und warum das Anschnallen im Auto und der richtige Kindersitz so wichtig sind. Auch für die Vorschulkinder gilt: Sehen und gesehen werden. Für sie stand ein Schulwegtraining mit leuchtend gelben Warnwesten auf dem Programm.

30.03.2017

Streitschlichterseminar
zur Gewaltprävention an der Mittelschule Puchheim

Wie löse ich Konflikte? Wie stärke ich mein Selbstvertrauen? Schüler der Mittelschule Puchheim wurden in einem Intensivseminar von Lehrkräften und Sozialpädagogen als Streitschlichter ausgebildet. In gruppendynamischen Übungen wurden Kooperation, Wahrnehmungsvermögen und Teamfähigkeit geschult. Das Streitschlichterprojekt findet in Kooperation von Mittelschule Puchheim und Schülerdienst nun schon zum sechzehnten Mal statt und leistet einen wertvollen Beitrag zum sozialen Miteinander und zur Gewaltprävention. Manuela Wienen, Sozialpädagogin beim Schülerdienst unter der Trägerschaft des Sozialdienstes NBH Puchheim: „Wir danken dem Träger und Initiator, der Bürgerstiftung Fürstenfeldbruck, und natürlich auch der Stadt Puchheim ganz herzlich für die tatkräftige Unterstützung!“

Bildunterschrift (v. links n.rechts) : Manuela Wienen, Rita Weber und Elena Witt
28.03.2017

 

Großes Interesse am Bewerbertag:
Die Puchheimer Kinderhäuser Schatzinsel und Haus für Kinder am Fröbelweg stellen sich vor  

Interessante Gespräche über berufliche Chancen, pädagogische Fachvorträge und ein geselliges Beisammensein: Für Kita-Mitarbeiter bot der Bewerbertag des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim e. V. einen spannenden Einblick in die Arbeit mit Kindern. Ob inklusive Pädagogik im „Haus für Kinder am Fröbelweg“ oder das Präventionsprogramm „Papilio“ im „Kinderhaus Schatzinsel“:  In beiden Häusern prägen gelebte Rollenspiele und der spielerische Umgang mit Gefühlen den pädagogischen Alltag. Auch Kobold „Stinki“ hat ein Wörtchen mitzureden: Die lustige Puppe mit den spitzen Ohren hilft den Großen und den Kleinen, ihre Stimmungen besser auszudrücken.

21.03.2017

 

Judith Milberg dreht für das BR Fernsehen im Puchheimer Kinderhaus Schatzinsel

Märchenzelt statt Abstellraum – Judith Milberg (Ehefrau von Tatort-Kommissar Axel Milberg) und ihr Kollege Florian Wagner verwandelten ein bisher ungenutztes Zimmer im Kinderhaus Schatzinsel in ein traumhaftes Spielparadies! Die beiden kreativen Köpfe (sie: Designerin, er: Hobbyschreiner) schufen im Rahmen ihrer Do-it-yourself-Sendung „Milberg und Wagner“ (BR Fernsehen) einen märchenhaften Lese- und Kuschelplatz für die Kleinen.

14.03.2017

 

 

Positive Resonanz für die Freiwilligen-Messe im PUC

Engagement wird in Puchheim großgeschrieben: Die Freiwilligen-Messe letzten Sonntag im PUC wurde sehr gut besucht und die informativ gestalteten Stände mit großem Interesse wahrgenommen. Insgesamt 31 Vereine und Initiativen präsentierten sich auf der von der Stadt Puchheim und dem Mehrgenerationenhaus ZaP organisierten Veranstaltung unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Norbert Seidl.
Schon jetzt gibt es etliche Rückmeldungen und konkrete Angebote für ehrenamtliches Engagement bei den Ausstellern. Susanne Barthel, Leitung ZaP unter der fachlichen Trägerschaft des Sozialdienstes Nachbarschaftshilfe Puchheim: „Wir sind sehr dankbar, dass immer mehr Menschen auf der Suche nach einer sinnvollen Tätigkeit mit ihrem ehrenamtlichen Engagement soziale Einrichtungen tatkräftig unterstützen.“

01. Februar 2017

 

ausflug-kletterpark-froebelweg

Abenteuertag für die Kinder des integrativen Hauses für Kinder am Fröbelweg dank 100.000,- € Projekt der Stadt Puchheim 

Auf einen Vulkan klettern und Trampolin springen – für 75 Kinder des integrativen Hauses für Kinder am Fröbelweg ging ein Traum in Erfüllung. Die Kleinen durften zum Abschluss  der Projektwoche „Bewegungserfahrung mit allen Sinnen“ im Rahmen des 100.000,- € Projektes der Stadt Puchheim den Indoor-Erlebnispark in Dasing besuchen. Beim Erklimmen des „Vulkans“ und beim Trampolinspringen konnten die Kinder, die zum Teil auf sehr engem Raum leben, vielfältige Bewegungserfahrungen machen und nach Herzenslust
toben.

 

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.